List of active policies

Name Type User consent
Allgemeine Geschäftsbedingungen Pfeiffer-Academy Site policy All users
Datenschutz Pfeiffer-Academy Privacy policy All users

Summary

In diesen AGB zur Pfeiffer-Academy finden Sie alle Informationen zur Nutzung und zum Umgang mit der Plattform. Bevor Sie zu Ihrem Profil gelangen können, müssen Sie den Allgemeinen Geschäftsbendungen Pfeiffer-Academy zustimmen.

Full policy

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Pfeiffer-Academy

§ 1 Geltungsbereich

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die wir mit unseren

Vertragspartnern abschließen. Sämtliche Leistungen erfolgen ausschließlich auf Grundlage dieser AGB. Geschäftsbedingungen unserer Vertragspartner finden nur dann Anwendung, wenn wir ihrer Geltung ausdrücklich zugestimmt haben. Unsere AGB gelten auch dann, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender oder von unserer AGB abweichender Bedingungen Leistungen vorbehaltslos ausführen.

 

§ 2 Allgemeine Leistungen, Zugang zum Portal

Im Rahmen unseres Portals bieten wir Schulungsleistungen für die betriebliche Weiterbildung und die berufliche Weiterbildung an. Für die betriebliche und berufliche Weiterbildung gibt es die Möglichkeit, bereits vorhandene Inhalte zu nutzen. Im Rahmen der betrieblichen Weiterbildung ist es Unternehmen auch möglich, eigene Inhalte zu erstellen.

Auf unserem Schulungsportal finden Sie eine Vielzahl von Inhalten (Texten, Grafiken, Bildern und Videodateien), die zu jeweils eigenständigen Kursen zusammengefasst sind. Die Buchung erfolgt pro Nutzer und Kurs, eine erneute Durchführung des Kurses nach seiner Absolvierung setzt eine weitere Buchung für den jeweiligen Nutzer voraus.

Die Nutzung des Portals setzt eine Anmeldung voraus. Der Vertragsschluss richtet sich nach § 3. Ein Anspruch auf die Teilnahme besteht nicht. Wir sind berechtigt, Teilnahmeanträge ohne Angaben von Gründen zurückzuweisen. Die Teilnahme als teilnehmendes Unternehmen im Rahmen der betrieblichen Weiterbildung steht nur Unternehmern im Sinne von § 14 BGB zur Verfügung.

Im Rahmen des Anmeldevorgangs per E-Mail an info@techkom-pfeiffer.eu wird jeder Nutzer gebeten, einen Vornamen, einen Zunamen und eine individuelle E-Mailadresse anzugeben. Mit diesen Daten kann sich der jeweilige Nutzer nach der Freischaltung des Zugangs auf dem Portal einloggen. Der Benutzername wird intern vergeben und darf nicht gegen Rechte Dritter, insbesondere Namens- oder Markenrechte oder die guten Sitten verstoßen. Nach Eintragung in das Portal erhält jeder Nutzer eine E-Mail mit individuell generiertem Passwort. Beim ersten Login wird er aufgefordert, ein neues Passwort zu vergeben. Um zum persönlichen Profil zu gelangen, wird der Nutzer aufgefordert der Datenschutzrichtlinie und den AGB zuzustimmen.

Der Zugang zum Portal ist individualisiert und darf nur vom jeweils berechtigten Nutzer bzw. Mitarbeiter verwendet werden. Der Nutzer ist verpflichtet, Login und Passwort geheim zu halten und vor dem unberechtigten Zugriff Dritter zu schützen. Ein Unternehmen, das Kurse der betrieblichen Weiterbildung für seine Mitarbeiter bucht (im Folgenden: teilnehmendes Unternehmen) ist auch für die Geheimhaltung der Mitarbeiter-Logins verantwortlich und wird die Mitarbeiter entsprechend anweisen. Beim Verdacht des Missbrauchs durch einen Dritten wird der Nutzer uns unverzüglich informieren. Sobald wir von einer unberechtigten Nutzung Kenntnis erlangen, sind wir berechtigt, den unberechtigt benutzten Zugang zu sperren. Wir behalten uns das Recht vor, Login und Passwort eines Nutzers zu ändern, in einem solchen Fall werden wir den Nutzer unverzüglich hierüber informieren.

Der Nutzer verpflichtet sich, alle Maßnahmen zu unterlassen, welche die Funktionsweise des Portals gefährden oder stören sowie nicht auf Daten zugreifen, zu deren Zugang er nicht berechtigt ist. Weiterhin muss er dafür Sorge tragen, dass seine in oder über das Portal übertragenen Informationen und eingestellten Daten nicht mit Viren, Würmern oder Trojanischen Pferden behaftet sind.

Im Falle eines Verstoßes gegen diese Nutzungsbedingungen sind wir berechtigt, dem Nutzer die Zulassung zu entziehen oder den Zugang zum Portal zu sperren. Der Nutzer verpflichtet sich, uns alle Schäden zu ersetzen, die aus der Nichtbeachtung dieser Pflichten entstehen und darüber hinaus von allen Ansprüchen Dritter, einschließlich der Anwalts- und Gerichtskosten freizustellen, die diese aufgrund der Nichtbeachtung dieser Pflichten durch den Nutzer gegen uns geltend machen.

Wir sind berechtigt, Inhalt und Struktur der Plattform sowie die dazugehörigen Nutzeroberflächen zu ändern oder zu erweitern, wenn hierdurch die Zweckerfüllung des mit dem teilnehmenden Unternehmen geschlossenen Vertrages nicht oder nicht erheblich beeinträchtigt wird. Wir werden sämtliche Nutzer über anstehende Änderungen vorab informieren.

Für den Zugang gewährleisten wir in unserem Verantwortungsbereich eine Verfügbarkeit von 99 % in Monatsmitte. Nicht in die Berechnung der Verfügbarkeit fallen die regulären Wartungsfenster des Portals, die jeden Sonntag zwischen 2 Uhr und 4 Uhr liegen.

Die jeweils anfallende Vergütung wird – sofern nicht anders vereinbart – mit Vertragsbeginn, die Vergütung für eine Vertragsverlängerung mit Beginn des Verlängerungszeitraumes im Voraus abgerechnet und unmittelbar nach Rechnungsstellung ohne Abzug fällig.

 

§ 3 Vertragsschluss

Durch die Buchung eines Kurses, gleich auf welchem Wege, gibt der Nutzer ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Dienstvertrages ab. Der Nutzer hat in seinem Zulassungsantrag Kontaktdaten zu benennen. Im Falle der Buchung eines Kurses der betrieblichen Weiterbildung hat das teilnehmende Unternehmen seine Unternehmensdaten, Rechnungsdaten und einen Ansprechpartner zu benennen. Wir können dieses Angebot binnen einer Woche in Textform annehmen. Durch die Annahmeerklärung kommt ein kostenpflichtiger Dienstvertrag zwischen uns und dem Nutzer zustande. Die vom Nutzer zu zahlende Vergütung richtet sich nach den zum Anmeldezeitraum geltenden Preiskonditionen, die auf dem Portal einsehbar sind und im Rahmen der Anmeldung angezeigt werden. Sind keine Preiskonditionen auf dem Portal veröffentlicht und läuft die Kursbuchung per E-Mail oder telefonisch, gilt der zuletzt mündlich oder schriftlich vereinbarte Preis der Angebotsstellung. Abschließend werden Sie gebeten, eine Auftragsbestätigung anzunehmen.

Für die Anmeldung zu einem Kurs der beruflichen Weiterbildung als Verbraucher gilt ergänzend § 7.

 

§ 4 Inhalte, Nutzungsrechte

An den im Rahmen des Kurses bereitgestellten Inhalten erhält der Nutzer ein einfaches, nicht unterlizenzierbares und nicht übertragbares, auf die Laufzeit des Vertrages beschränktes Nutzungsrecht. Der Kunde ist nicht berechtigt, die vorhandenen Schutzmechanismen gegen eine unberechtigte Nutzung zu umgehen, es sei denn, dies ist erforderlich um die störungsfreie Nutzung zu gewährleisten. Die Weitergabe der im Kurs bereitgestellten Inhalte an Dritte ist untersagt.

Insoweit die Inhalte mit Firmennamen, Warenzeichen, Copyright-Vermerken oder sonstigen Vermerken über Rechtsvorbehalte versehen sind, dürfen diese nicht geändert oder entfernt werden.

 

§ 5 Nutzung des integrierten Nachrichtensystems und der Forumsfunktion

Der Nutzer erhält die Möglichkeit, sich über das integrierte Nachrichtensystem und das bereitgestellte Forum mit anderen Nutzern auszutauschen. Die Nutzung setzt die Anmeldung mit Nutzernamen und Passwort voraus.

Ein Rechtsanspruch auf Freischaltung oder Teilnahme an Nachrichtensystem und Forum besteht nicht. Es gilt das uneingeschränkte Hausrecht des Betreibers.

Das Einstellen von Beiträgen oder Inhalten, die gegen diese Bedingung, die guten Sitten oder sonst gegen geltendes Recht verstoßen, ist untersagt. Es ist insbesondere untersagt,

  • beleidigende oder unwahre Inhalte zu veröffentlichen;
  • Spam über das System an andere Nutzer zu versenden;
  • gesetzlich, insbesondere durch das Urheber- und Markenrecht, geschützte Inhalte ohne Berechtigung zu verwenden;
  • wettbewerbswidrige Handlungen vorzunehmen;
  • ein Thema mehrfach im Forum einzustellen (Verbot von Doppelpostings);
  • Presseartikel Dritter ohne Zustimmung des Urhebers im Forum zu veröffentlichen;
  • Werbung im Forum ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung durch den Anbieter zu betreiben. Dies gilt auch für sogenannte Schleichwerbung wie insbesondere das Verlinken einer eigenen Homepage mit oder ohne Beitext in der Signatur oder innerhalb von Beiträgen.

Beim Verstoß gegen diese allgemeinen Geschäftsbedingungen können wir unabhängig von einer Kündigung auch die eingestellten Inhalte löschen, eine Abmahnung aussprechen oder Zugang zum Nachrichtensystem oder Forum sperren.

Das Urheberrecht für Themen und Beiträge, soweit diese urheberrechtsschutzfähig sind, verbleibt grundsätzlich beim Nutzer. Der Nutzer räumt uns jedoch mit Einstellung das Recht ein, das Thema oder den Beitrag dauerhaft im Forum vorzuhalten. Zudem haben wir das Recht, die Themen und Beiträge zu löschen, zu bearbeiten, zu verschieben oder zu schließen. Die zuvor genannten Nutzungsrechte bleiben auch im Falle einer Kündigung des Foren-Accounts bestehen.

Wir übernehmen keinerlei Gewähr für die im Forum eingestellten Inhalte, insbesondere nicht für deren Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität.

Der Nutzer verpflichtet sich, alle Maßnahmen zu unterlassen, die die Funktionsweise des Forums gefährden oder stören, sowie auf Daten zuzugreifen, zu deren Zugang er nicht berechtigt ist.

Im Falle eines Verstoßes, gegen die in diesem Paragraphen aufgestellten Nutzungsbedingungen für das Forum, verpflichtet sich der Nutzer, uns von sämtlichen Ansprüchen freizustellen, die Dritte gegen uns wegen der Verletzung derer Rechte geltend machen. Der Nutzer übernimmt diesbezüglich die Kosten unserer Rechtsverteidigung einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten.

 

§ 6 Besondere Bedingungen für die betriebliche Weiterbildung

Die Pfeiffer-Academy bietet für Unternehmen eine Plattform für die betriebliche Weiterbildung. Es steht teilnehmenden Unternehmen frei, bereits bestehende Kurse für Mitarbeiter zu buchen oder eigene Kurse zu entwickeln und als Inhalte auf der Plattform einzustellen.

Das teilnehmende Unternehmen kann ein individuelles Profil erstellen und dieses verwalten. Es ist möglich, Informationen und Inhalte, insbesondere Bilder, Videos und Texte, in Dateiform zu hinterlegen und miteinander zu einem Kurs zu verknüpfen. Wir übernehmen keine Gewähr, dass sämtliche Formate und Dateigrößen verwendet werden können. Verfügbare Formate und Textgrößen können bei uns angefragt werden. Das teilnehmende Unternehmen ist nur berechtigt, Inhalte einzustellen, wenn es Inhaber eines Nutzungsrechtes ist, das die Einstellung auf unser Portal ermöglicht. Das teilnehmende Unternehmen räumt uns unentgeltlich ein einfaches, übertragbares, zeitlich und räumlich unbeschränktes Nutzungsrecht an den eingestellten Inhalten nebst dem Recht der Verbreitung, der öffentlichen Wiedergabe und der Bearbeitung ein, soweit dies zur Erreichung des Vertragszweckes erforderlich ist. Im Falle der Verletzung der Rechte Dritter sind wir außerdem zur außerordentlichen Kündigung des Kursvertrages insgesamt berechtigt.

Für die eingestellten Inhalte gelten die Regelungen in § 5 Abs. 3 entsprechend. Das teilnehmende Unternehmen verpflichtet sich, alle Maßnahmen zu unterlassen, die die Funktionsweise des Forums gefährden oder stören, sowie auf Daten zuzugreifen, zu deren Zugang er nicht berechtigt ist. Im Falle eines Verstoßes gegen die in diesem Absatz aufgestellten Nutzungsbedingungen verpflichtet sich das teilnehmende Unternehmen, uns von sämtlichen Ansprüchen freizustellen, die Dritte gegen uns wegen der Verletzung derer Rechte geltend machen. Das teilnehmende Unternehmen übernimmt diesbezüglich die Kosten unserer Rechtsverteidigung einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten.

Die angemeldeten Mitarbeiter des Unternehmens können die hinterlegten Inhalte einsehen und über das Portal direkt Kontakt mit dem Ersteller der Inhalte aufnehmen. Die Plattform verfügt über ein integriertes Nachrichtensystem sowie ein Forum, die sämtliche Nutzer kursintern nach Maßgabe des § 5 zur Kontaktaufnahme untereinander nutzen dürfen.

Über das in der Zulassungsbestätigung übermittelte Master-Login hat das teilnehmende Unternehmen die Möglichkeit, der vereinbarten Anzahl an eigenen Mitarbeitern eine jeweils eigene Zugangsberechtigung einzuräumen und nach seinen Wünschen zu konfigurieren.

 

§ 7 Besondere Bedingungen für die berufliche Weiterbildung durch Verbraucher

Sofern Sie sich als Verbraucher zu einem Kurs im Rahmen der beruflichen Weiterbildung oder zum Nutzen des Forums anmelden, haben Sie bezüglich Ihrer Anmeldung ein Widerrufsrecht. Auf die Widerrufsbelehrung im Anhang zu diesem Vertrag wird ausdrücklich hingewiesen.

Bei Buchung über unsere Internetseite gelten für Verbraucher ergänzend nachfolgende Hinweise:

Die wesentlichen Merkmale der von uns angebotenen Waren und Dienstleistungen, sowie die Gültigkeitsdauer befristeter Angebote, entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Angebotsformular.

Technische Schritte zum Vertragsschluss: Bei Anmeldung müssen Sie Ihre Anschrift, Ihre E-Mail-Adresse und einen Nutzernamen sowie ein Passwort auswählen. Zudem muss der Kurs, den Sie buchen wollen, ausgewählt werden. Sie gelangen zu einer Übersichtsseite, auf der Sie Ihre Bestellung nochmals überprüfen können. Durch Drücken des Buttons „Zahlung über PayPal“ geben Sie ein verbindliches Vertragsangebot ab. Wir werden den Eingang unverzüglich bestätigen. Diese Eingangsbestätigung stellt noch nicht unsere verbindliche Annahme des Vertrages dar. Die Vertragsannahme erfolgt durch gesonderte Annahmeerklärung in Textform. Zu allen technischen Schritten finden Sie auch Erläuterungen beim Durchlaufen des jeweiligen Abwicklungsvorgangs.

Die von uns angegebenen Preise verstehen sich als Endpreise inkl. Steuern. Die Versandkosten werden bei den jeweiligen Produkten sowie bei der Bestellübersicht gesondert ausgewiesen.

Der Kaufpreis wird sofort mit Bestellung fällig. Die Zahlung des Kurses erfolgt nach Ihrer Wahl per Kreditkarte, mittels SEPA-Lastschrift, mittels Banküberweisung oder über den Zahlungsdienstleister PayPal.

Unterrichtung über Speicherung und Zugänglichkeit: Der Vertragstext wird von uns nach dem Vertragsschluss im Umfang der Daten gespeichert, die wir Ihnen per E-Mail übermitteln. Um den Vertragstext darüber hinaus nach Vertragsschluss zugänglich zu halten, sollten Sie unser Buchungsangebot und diese E-Mail ausdrucken.

Erkennung und Berichtigung von Eingabefehlern: Durch Drücken des Buttons „Zahlung über Pay Pal“ gelangen Sie zu einer Übersichtsseite. Dort können Sie Ihre Bestellung nochmals überprüfen und Eingabefehler berichtigen.

Für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprachen: Deutsch

Es besteht ein gesetzliches Mängelhaftungsrecht für Waren.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie neben dem ordentlichen Rechtsweg auch die Möglichkeit einer außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten gem. VO(EU) Nr. 524/2013 haben. Einzelheiten dazu finden Sie in der Verordnung und unter der Internetadresse https://ec.europa.eu/consiumers/odr. Wir weisen nach § 36 VSBG darauf hin, dass wir nicht verpflichtet und nicht bereit sind, an einem außergerichtlichen Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

 

§ 8 Abtretung und Aufrechnung

Eine teilweise oder vollständige Übertragung der Rechte des Nutzers aus dem Vertragsauftritt ist ausgeschlossen.

Zu einer Aufrechnung uns gegenüber ist der Nutzer nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Gegenforderungen berechtigt.

 

§ 9 Haftung

Wir haften für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit uneingeschränkt, für leichte Fahrlässigkeit jedoch nur bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertrauen darf, sowie bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit.

Die Haftung ist im Falle leichter Fahrlässigkeit beschränkt auf die Höhe des vorhersehbaren Schadens, mit dessen Entstehung wir typischerweise rechnen mussten.

Für den Verlust und/oder die Veränderung von Daten und/oder Programmen haften wir insoweit nicht, als der Schaden darauf beruht, dass es der Nutzer unterlassen hat, Datensicherungen durchzuführen und dadurch sicherzustellen, dass verlorengegangene oder veränderte Daten mit vertretbarem Aufwand wiederhergestellt werden können.

Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten sinngemäß auch zugunsten unserer Erfüllungsgehilfen.

 

§ 10 Schlussbestimmungen

Für alle vertraglichen Beziehungen zwischen uns und unseren Nutzern gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Erfüllungsort sämtlicher Leistungen ist unser Geschäftssitz. Ist der Nutzer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so ist unser Geschäftssitz Gerichtsstand für alles sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Rechtsstreitigkeiten.

Sollten einzige Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hierdurch nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung wird von den Vertragsparteien einvernehmlich durch eine solche Bestimmung ersetzt, welche dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise am nächsten kommt. Die vorstehende Regelung gilt entsprechend bei Regelungslücken.

 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Pfeiffer-Academy, Frau Stefanie Pfeiffer, Raoneser Platz 6/1, 76456 Kuppenheim, Telefon: 0176 29 34 35 12, E-Mail: info@techkom-pfeiffer.eu) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder per E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standartlieferung gewählt haben) unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas Anderes vereinbart. In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

 

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

 

  • An die Pfeiffer-Academy, Frau Stefanie Pfeiffer, Raoneser Platz 6/1, 76456 Kuppenheim, Telefon: 0176 29 34 35 12, E-Mail: info@techkom-pfeiffer.eu
  • Hiermit widerrufeNo ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
  • Bestellt am (*)/erhalten am (*)
  • Name des/der Verbraucher(s)
  • Anschrift des/der Verbraucher(s)
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
  • Datum

(*) Unzutreffendes streichen.


Summary

In dieser Datenschutzbestimmung zur Pfeiffer-Academy erhalten Sie alle Informationen, wie Ihre Daten bei uns verarbeitet werden. Dieser Datenschutzerklärung müssen Sie zustimmen, bevor zu Sie zu Ihrem persönlichen Profil weitergeleitet werden können.

Full policy

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung erläutert, welche personenbezogenen Daten wir während Ihres Besuches unserer Website erfassen und wie diese Daten durch uns verarbeitet und genutzt werden.

 

1. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt durch

TechkomPfeiffer – Technische Kommunikation Pfeiffer

Stefanie Pfeiffer

Raoneser Platz 6/1 76456 Kuppenheim

info@techkom-pfeiffer.eu

 

2. Nutzung unseres Schulungsangebots

Wenn Sie unser Schulungsangebot nutzen wollen, erheben wir folgende Informationen:

  • Anrede, Vorname, Nachname,
  • Ggfs. eine gültige E-Mail-Adresse,
  • Anschrift,
  • Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)
  • Gebuchter Kurs


Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt,

  • um Sie als unseren Kunden identifizieren zu können;
  • um unsere Verpflichtungen aus dem Vertrag mit Ihnen bzw. Ihrem Arbeitgeber erfüllen zu können;
  • zur Korrespondenz mit Ihnen;
  • zur Rechnungsstellung;
  • zur Abwicklung von evtl. vorliegenden Haftungsansprüchen sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie


Die Datenverarbeitung ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die beidseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Mandatsvertrag erforderlich.

Die zur Vertragserfüllung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis vollständigen beiderseitigen Vertragserfüllung gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben. Um unberechtigte Zugriffe Dritter auf Ihre persönlichen Daten, insbesondere Finanzdaten, zu verhindern, wird die Verbindung per TLS-Technik verschlüsselt.

 

3. Nutzung unseres Online-Schulungsangebots

Wollen Sie unser Online-Schulungsangebot nutzen, so gilt ergänzend unsere Datenschutzerklärung für unser Onlineportal, abzurufen unter https://pfeiffer.academy/Datenschutzerklaerung_Pfeiffer-Academy.pdf.

 

4. Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit

i. die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird,
ii. die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder
iii. Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Verarbeitung, soweit sie auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Sitzes wenden;
  • gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden und sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet oder Gründe für den Widerspruch vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. 

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@techkom-pfeiffer.eu.


5. Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für weitere, hier nicht aufgeführte Zwecke nutzen möchten, werden wir Sie im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren. Dabei nennen wir auch die festgelegten Kriterien der Speicherdauer.


6. Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.


7. Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Februar 2020.
Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf dieser Seite von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.